Claudia Cremer-Robelski

Claudia Cremer-Robelski 2022-03-21T10:55:28+01:00

Project Description

Claudia Cremer-Robelski studierte von 1990 – 1994 Kunst und Französisch an der Uni Paderborn. Seit 1994 ist sie als freischaffende Künstlerin tätig. Ihr Atelier befindet sich im Szeneviertel der Stadt Paderborn.

Mit hohem technischem Können widmet sich Claudia Cremer-Robelski in ihren Bildwelten, dem Gewöhnlichen, den Menschen und Begegnungen. Ihre Arbeiten leben von der genauen Beobachtung und gekonnter künstlerischer Umsetzung der wahrgenommenen Realität oder fotografischer Vorlagen, die mitunter aus den Massenmedien stammen.
Die Künstlerin konfrontiert den Betrachter in ihren alltäglichen Szenen mit unterschiedlichen Lebenswelten und Charakteren der Gegenwart. Es sind Eindrücke und Momente eigenen Erlebens. Mal sind es bekannte Persönlichkeiten, mal Menschen aus ihrer unmittelbaren Umgebung oder Zufallsbegegnungen. Mal sind es Punks oder andere „Außenseiter“, Menschen, die unkonventionelle, experimentelle Lebensformen bevorzugen oder die ganz normalen Nachbarn. Meist jedoch ambivalente Charaktere im Spannungsfeld zwischen Selbstbestimmung, Haltung und Freiheit.
Ihre Gemälde treffen den Zeitgeist, sie sind jedoch nie Protest und haben keinen pädagogischen Ansatz. Der Künstlerin gelingt es, in ihren Werken nie mit erhobenem Zeigefinger zu belehren oder zu kritisieren. Vielmehr regen ihre Bilder zum Nachdenken an und sind Zeugnis heutiger gesellschaftlicher Konventionen.

Claudia Cremer-Robelski nahm an vielen Kunst-Projekten teil, ihre Arbeiten wurden in zahlreichen Ausstellungen gezeigt und finden sich in Unternehmens- und Privatsammlungen.

Werke